Add Items to Cart

Zero Tolerance

Müller, Sourvinos

Zero Tolerance ist ein Kunstbuchprojekt im Kontext von künstlerischen Produktionsweisen und Alltagsästhetik. Das Werk beleuchtet die bildnerischen Strategien und den performativen Charakter sogenannter «Dilettanten-Graffiti».

Zero Tolerance ist ein Kunstbuchprojekt im Kontext von künstlerischen Produktionsweisen und Alltagsästhetik. Das Werk beleuchtet die bildnerischen Strategien und den performativen Charakter sogenannter «Dilettanten-Graffiti». Dargestellt wird die ästhetische Beschaffenheit von Graffitis, ihr Eigensinn und ihre Bedeutungen im Hinblick auf gesellschaftliche und kulturelle Abgrenzungsprozesse. Das Projekt schöpft aus dem Bildkorpus der umfassenden und langjährigen fotografischen und künstlerischen Recherche der Autoren in den Wirkungsräumen von Urbanität und Alltagsästhetik. Das Künstlerbuch verdichtet das umfangreiche Material, macht es sichtbar und eröffnet durch seine spezifische Gestaltung diskursive Räume im Umgang mit Fotografie, Bild und Bildhaftigkeit. Jedes der Bücher ist durch die spezielle Art des Druckes ein Unikat mit einem eigenständigen künstlerischen Ausdruck.