Add Items to Cart

Widerstände

springerin. Hefte für Gegenwartskunst

o.A

Cultural Studies, Crossovers, Neue Medien – ein Reader der Kunstzeitschrift springerin zu jenen Themen, die die Kunstpraxis der Neunziger maßgeblich geprägt haben.

Der Band versammelt wichtige Originalbeiträge und Interviews zur angloamerikanischen Kunsttheorie, die die Zeitschrift springerin in den deutschsprachigen Raum eingeführt hat. Führende Cultural Studies-Exponenten wie Lawrence Grossberg und Dick Hebdige reflektieren die politischen Aspekte der Populärkultur. Kaja Silverman (Universität Berkeley) analysiert die „Ethik des Sichtbaren“ im Kino. Die Künstlerin Martha Rosler zieht ein persönliches Resümee der letzten drei Dekaden kritischer Kunst. Machtkritische Untersuchungen des postkolonialen Raums (Homi Bhaba) und der Diskriminierung der „digitalen dritten Welt“ (Olu Oguibe) liefern ebenso relevante Beiträge zum zeitgenössischen Diskurs wie die Analyse der veränderten Wirtschaftsordnung im elektronischen Raum von Saskia Sassen. Die Kunsttheoretikerin Miwon Kwon schließlich beleuchtet in einem bereits viel zitierten Beitrag den heutigen gesellschaftlichen Wert von Kunst für eine breite Öffentlichkeit