Add Items to Cart

Westbahnhof 1-4



Während einer Nacht im April 2006 lassen sich Fritz/Frassl in der Schalterhalle des Wiener Westbahnhofs einschließen und dokumentieren, was sich an einem Ort ereignet, der durch die Schließung kurzfristig seine eigentliche Funktion verliert.

Während einer Nacht im April 2006 lassen sich Fritz/Frassl in der Schalterhalle des Wiener Westbahnhofs einschließen. Diese ist nachts zwischen ein und vier Uhr gesperrt und nicht für die Öffentlichkeit zugänglich. Alle Türen werden verschlossen, nur die Schiebetüren zu den Gleisen bleiben offen. WESTBAHNHOF 1–4 dokumentiert, was sich während dieser Stunden jenseits öffentlicher Wahrnehmung an einem Ort ereignet, der durch die Schließung kurzfristig seine eigentliche Funktion verliert. Fotos und Texte halten einen Augenblick in der Geschichte eines Bauwerks fest, das nach dem 2. Weltkrieg als Symbol für den Wiederaufbau stand und im Herbst 2011 mit erweiterten Shoppingflächen als die neue „BahnhofCity Wien West“ wiedereröffnet werden wird. Mit beigelegtem Plakat.

Sprache: Deutsch