Tsunami Architecture

Christoph Draeger, Heidrun Holzfeind

Am 26. Dezember 2004 erschütterte ein gewaltiger Tsunami Südostasien. Die Künstler Christoph Draeger und Heidrun Holzfeind haben die am stärksten betroffenen Gebiete besucht und versuchen durch ihr Projekt die Langzeiteffekte der Katastrophe zu dokumentieren. Mit Fotos, Videostills, Installationsansichten, Texten, Interviews und einem Vorwort von Martin Sturm.

Auf einer Reise durch die meistbetroffenen Länder untersuchten die Künstler Christoph Draeger und Heidrun Holzfeind den Stand der Architektur, die nach dem "Boxing Day" Tsunami von 2004 gebaut wurde: eine gründliche, doch poetische Untersuchung der Langzeiteffekte dieser epischen Katastrophe.

(Quelle: Buch)

Auf Englisch und Deutsch