Add Items to Cart

Trona

Tobias Zielony
Armpit of America
Armpit of America

''Es kann auch sein, dass der Junge die Billardkugel nur so hält wie einen Dartpfeil. Es kann sein, dass er sie gar nicht werfen will, sondern nur anschielen. Und es kann sein, dass er das schon seit vielen, vielen Stunden tut. Leute, die auf dem gleichen Zeug sind wie er, sind auch imstande, mehrere Stunden am Stück an ihren Pickeln herumzudrücken, von denen sie allerdings oft auch beträchtliche Mengen haben. Wenn man nämlich ganz genau hinschaut, auf dem Foto von Tobias Zielony, dann kann man zwischen dem Ring mit den Brillies und der Kugel mit der Dreizehn das debile, greisenhafte Grinsen eines Jürgen-Vogel-Gebisses erkennen. Schwer zu sagen, ob man die Serie ''Trona-Armpit of America'' wegen
solcher Momente umwerfend beängstigend oder schon beängstigend umwerfend nennen muss.
Der Berliner Fotograf ist in das heruntergekommene kalifornische Chemienest Trona gegangen, weil es 'possibly the worst place in America, if not the world' sei, wie es in einem Weblog hieß; und seine Bilder zeigen eine ganze Kleinstadt in der Hand von Produzenten, Dealern und Konsumenten eines kristallinen Stoffes, die die Leute tagelang auf Trab hält und innerhalb von Monaten um Jahrzehnte altern lässt. Chemiker nennen ihn Methamphetamin, die Süchtigen 'Crystal' oder 'Meth' oder beides, und die Drogenpolitker eine neue amerikanische Epidemie.''
Peter Richter in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung