Add Items to Cart

Toponymisches Heft #1

Neue Gesellschaft für Angewandte Toponymie / Cordula Daus
Das Trujillo-Syndrom
Was passiert, wenn ein Ortsname implodiert? Wenn ein Name zum Albtraum wird?

Die erste Ausgabe der Reihe Toponymische Hefte rekonstruiert einen transatlantischen Zusammenhang zwischen Name und Nahme. Trujillo ist eine kleine Stadt in der spanischen Extremadura – im Zuge der spanischen Kolonisierung entstanden 21 weitere Trujillos in der Neuen Welt. 2009 reist Cordula Daus in das spanische Ur-Trujillo. Ein verlassenes Gebäude, der „Palast der Eroberung“, gerät in den Fokus ihrer Untersuchungen. Trujillo wird zum Ausgangspunkt einer psychogeographischen Studie über das Wesen und Unwesen von Eigennamen, über die Formen und Folgen einer seriellen Benennung.

Quelle: Neue Gesellschaft für Angewandte Toponymie

Sprache: Deutsch