Add Items to Cart
  • Smoky Pokership
  • Smoky Pokership

Smoky Pokership

Sibylle Omlin
Raum, Kunst, Ausstellung, Transformation, Performance
»Smoky Pokership« reflektiert im Kontext der Erforschung der performativen Praxis und performativen Installationen den Wechsel von der Performance zur installation und wieder zurück. In den letzten zehn Jahren ist innerhalb der Geschichte der zeitgenössischen Performance-Kunst eine Verlagerung des Interesses weg vom Körper des Performenden hin zum relationalen Raum und Kontext der Performance festzustellen.

Dahinter steht auch die Beobachtung, dass die heutige Performance-Kunst immer mehr auch in Ausstellungsräumen sichtbare Spuren hinterlässt. Die Architektur des Raumes, welcher für die Performance vorgesehen ist – Bühne, öffentlicher Raum, Ausstellungsformat –, fordert in der Entwicklung der Performance neue Formen heraus, beispielsweise jene des Environments oder der Aktion, der politisch engagierten Projekte oder der Handlungen der Kunst im gesellschaftlichen Raum.

Quelle: www.vfmk.de/Smoky-Pokership