Add Items to Cart

Totem and Taboo


Complexity and Relationships Between Art and Design
TOTEM UND TABOO thematisiert die Abgrenzungs- und Übertragungsprobleme, die in den Verhältnissen zwischen Kunst und Design diskret Verwirrung stiften.
Der Rückgriff auf Freud ist eine Hommage in metaphorischem Gewand. „Totemistisch“ meint die Beziehungen, die beide, Kunst und Design, zum „Ding“ unterhalten. „Tabuisiert“ sind - oder sind eben nicht mehr - die verführerischen Kopula, sowohl der Kunstanspruch des Designers als auch die designende Tätigkeit des Künstlers. Jenseits des Rummels um DesignArt und Critical Design bleibt der Dialog zwischen Designern und Künstlern scheinbar ewig komplex und spannungsreich, so die Kuratoren aus dem Umkreis des Berliner Bauhaus-Archivs. Elena Agudio, Bessaam El-Asmar, Tido von Oppeln und Alexandra Waldburg-Wolfegg versammeln Arbeiten zeitgenössischer Künstler und Designer, die theorierelevant an den Grenzen ihrer Disziplinen arbeiten.
 
Erscheint anlässlich der Ausstellung Totem und Taboo, Museumsquartier Wien, November 2011.
 
Sprache: Deutsch und Englisch