Add Items to Cart

Wenn Analysen Gedichte wären

Lilo Nein
Arbeiten zwischen Text und Performance
Lilo Neins intensive Beschäftigung mit Performance währt nun schon mehrere Jahre. Ihre Arbeit verästelt sich in Aktionen und Installationen, in Texte, Interviews oder Skriptsammlungen, die integraler Teil Ihrer Kunst sind.

Ein Manifest von Lilo Nein zum Thema AutorInnenschaft stellt klar, in welch komplexem Gewebe sich die Künstlerin selbst ihren Ort gibt. Im Unterschied zu Kollegen und Kolleginnen der Performanceszene, die umstandslos der leiblichen Präsenz huldigen und dem Körper selbst epiphanische Qualitäten zuschreiben, hält Lilo Nein an der unauflösbaren Dialektik von Leib und Sprache fest.