Add Items to Cart

Futur II

Thomas Feuerstein

Thomas Feuersteins Künstlerbuch ist ein aktueller Überblick über seine Arbeiten im Grenzbereich von Natur, Kunst und phantastischer Wissenschaft. Im Mittelpunkt steht ein langes Ateliergespräch zwischen ihm und dem Kulturwissenschaftler Hartmut Böhme.
An Feuersteins Werk entlang formuliert Böhme seine Überlegungen zur Interdisziplinarität zwischen Naturwissenschaft und bildender Kunst und setzt sich mit semantischen und diskurstheoretischen Fragestellungen auseinander.
 
In diesem Kontext spürt Böhme dem Bedeutungswandel des Begriffs Daimon seit der Antike nach und hinterfragt auf diesem Weg die Souveränität des modernen Menschen. Die Grenzen der Macht des Subjekts gegenüber Prozessen der Naturwissenschaft reflektiert Feuerstein in seinem künstlerischen Oeuvre, wenn er das der Natur entnommene Material zwar in seinen Versuchsanordnungen manipuliert, dieses aber letztendlich zum Akteur der Kunst wird. Im diskurstheoretischen Begriff des Myzels erkennen Böhme und Feuerstein ein Sinnbild ihres Dialoges. 
 
Sprache: Deutsch/Englisch