Add Items to Cart

Július Koller, Galéria Ganku

Zostavil, Daniel Grun (ed.)

Das Buch zeichnet die Geschichte von Kollers Projekt der fiktiven Galéria Ganku im Tatra Gebirge nach: Zwar wurden in der Galerie nie Kunstwerke ausgestellt, doch war die Kunstinstitution in hochalpiner Lage bis ins Detail durchgeplant und beworben.

Július Koller, UFOloge, Skeptiker und gewitzter Spieler zwischen Kunst und Wirklichkeit ist eine der zentralen Künstlerfiguren des 20. Jahrhunderts in der Slowakei. Galéria Ganku demonstriert Kollers utopische, humorvolle und bisweilen wahnwitzige künstlerische Methoden. Das Buch verbindet Gespräche mit Teilnehmern des Projektes, Fotografien, Zeitungsausschnitte, Collagen und Zeichnungen und gibt zugleich Einblick in die Geschichte des hochalpinen Tourismus der 1970er- und 1980er-Jahre in der damaligen Tschechoslowakei.

 

Source: http://www.schlebruegge.com/de/content/gal%C3%A9ria-ganku