Add Items to Cart

Robinsonaden 2008-2010

Sandra Kosel
Poster-Serie
In der Überschrift vereinen sich bereits zwei Themen. Das Bild als örtliche Manifestation und der reale Ort an sich – die gebaute, gestaltete Umgebung – unsere Kulturlandschaft.
Der Mensch gestaltet seine Umwelt nach verschiedensten Kriterien: Die ihn prägende Kultur, die zur Verfügung stehenden Ressourcen, die Umweltbedingungen und das soziale Gefüge. Gewisse Attribute werden der Insel zugeschrieben – träumerisch, geheimnisvoll, paradiesisch, abgeschieden… Im Sinne der Robinsonaden trägt die Insel die Möglichkeit der Utopie in sich. Den Versuch der Utopie. Die ungewollte Utopie. Ein mögliches scheitern der Utopie? Sie dient als Metapher – Was passiert nach dem sonnenbaden am Meer und dem Lagerfeuer unter dem Sternenhimmel – wenn die Sonnencreme aus ist und das letzte Feuerzeug den Geist aufgibt? Segen und Fluch der Isolation gleichermaßen. Die Entscheidung – sehe ich eine mich verschlingende Naturgewalt, oder den weißen Sandstrand und türkises Meer? Der Versuch, ein stimmiges Bild zu erschaffen – eine Insel zu gestalten.
 
Auch zwei signierte Exemplare der Poster-Serie sind vorhanden.
 
Sprache: Deutsch/Englisch