Add Items to Cart

play:test - Versuche über die Kunst des Experimentierens

Alberto de Campo, Ulrike Hentschel, Dorothée King, Axel Kufus

Playtesting ist eine experimentelle Praxis, die Unerwartetes provoziert und bewusst mit dem Nichtwissen über den Ausgang des Versuchs arbeitet. Mitspielerinnen und Mitspieler, die bereit sind, sich auf das Spiel der Anderen einzulassen, sind dabei unverzichtbar.

Diese Haltung kennzeichnet die Arbeit der Graduiertenschule für die Künste und die Wissenschaften an der Universität der Künste Berlin und die Projekte, die dort gefördert werden. Ihre Vielstimmigkeit ist Ausweis der jeweils besonderen musikalischen, bildnerischen, performativen, filmischen, textlichen oder tänzerischen Sprachen, die hier zusammen treffen.
Welche Erkenntnismodi werden durch poetische Erforschung, Gegenwissen, intuitiver Erkenntnis, die Ebene des Dazwischen und ästhetische Experimente angesprochen? Zur Diskussion stehen Möglichkeiten gemeinsamen Denkens und Arbeitens an den Grenzen der Disziplinen und Fragen nach einer Verortung im Feld der aktuellen Diskussion über Kunst und Forschung.

Quelle: Revolver Publishing