Add Items to Cart

Passagen - Transitions - Hyper

Siegfried J. Schmidt

Passagen – Transitions – Hyper ist ein Künstlerbuch des Kommunikations- und Literaturwissenschaftlers, Philosophen, Schriftstellers und Künstlers Siegfreid J. Schmidt.

Das Buch gliedert sich in 17 Abschnitte, in welchen aus unterschiedlichsten Blickwinkeln und mit unterschiedlichsten Mitteln Schmidts zentrale Arbeitsweise erörtert wird, nämlich die Vorstellung der Kontingenz, das heißt, dass nichts notwendiger Weise so ist, wie es ist, und dass alles auch ganz anders sein könnte. Dieser Zentralgedanke zieht sich durch die verschiedenen Kapitel, die eine Ahnung vom facettenreichen Inhalt des Bandes vermitteln. Aphorismen, Briefe, Dramoletts, visuelle Dichtungen, Essays, konzeptuelle Romankonzentrate, lineare Gedichte, Hörspiele, Gemeinschaftsarbeiten und Objekte lassen ein faszinierendes Kontinuum entstehen, das üblicherweise strikt Getrenntes zusammenbringt.