Add Items to Cart

Mikrophysik der Macht

Michel Foucault
Über Strafjustiz, Psychatrie und Medizin
„Wenn die Gespräche Foucaults integraler Bestandteil seines Werkes sind, so deshalb, weil sie die historische Problemstellung jedes seiner Bücher auf die Konstruktion des aktuellen Problems (Wahnsinn, Bestrafung oder Sexualität) hin verlängern.“ (G. Deleuze, 1986)

Seine Arbeiten zur Geschichte des Wahnsinns, der Medizin, der Humanwissenschaften und des Gefängnisses irritierten das akademische Establishment zutiefst, weil sie die Ordnung von wahnsinnig/vernünftig, normal/anormal, wahr/falsch außer Kraft setzten.

Foucault, als Student Mitglied der KPF, gehörte zu den Initiatoren der Gruppe "Gefängnis-Information" und der Gruppe "Gesundheits-Information".

In diesem Band sind erstmals seine politischen Stellungnahmen zusammengetragen.