Add Items to Cart
  • Männerfantasien
  • Männerfantasien

Männerfantasien


herausgegeben von Ellen Blumenstein für COMA, Centre for Opinions in Music and Art.
Männerfantasien untersucht männliche Subjektivität und die sich verändernde männliche Selbstwahrnehmung in zunehmend unscharfen Geschlechteridentitäten und widersprüchlichen Rollenvorstellungen.

Männerfantasien

 untersucht männliche Subjektivität und die sich verändernde männliche Selbstwahrnehmung in zunehmend unscharfen Geschlechteridentitäten und widersprüchlichen Rollenvorstellungen. Der Titel ist dem Bestseller von Kulturtheoretiiker Klaus Theweleit, Männerfantasien, aus den späten 1970er Jahren nachempfunden. Theweleit beschreibt hier die pathologische Vorstellung von „echter Männlichkeit“ und brachte in Deutschland einen Diskurs über männliche Identitätskonstruktionen und eine veränderte männliche Denkweise in Gang.

Das vorliegende Buch bietet eine Auswahl unterschiedlicher „Männerfantasien“ in Bild und Text und gibt Einblick in persönliche Blickweisen der Künstler auf ihre Arbeit vor diesem Hintergrund.

Mit Beiträgen von Alejandro Cesarco, Brock Enright, Matt Greene, Nicolás Guagnini, Michael Kunze, Rodney McMillian, Michael Müller, Pablo Pijnappel, Adam Putnam, Mladen Stilinovic, Charlie White.