Add Items to Cart

Im Schatten des Kongo

Andreas Ackermann (Hg), Ute Röschenthaler, Peter Steigerwald
Leo Frobenius. Stereofotografien von 1904-1906
Katalog zur Ausstellung Im Schatten des Kongo. Leo Frobenius, Stereofotografien 1904 bis 1906 , die vom 1.12.2005 bis 30.4.2006 im Museum der Weltkulturen und im Museum für Kommunikation in Zusammenarbeit mit dem Frobenius-Institut in Frankfurt am Main.

Der Hauptzweck von Frobenius' Forschungsreise in den Kongo bestand im Sammeln möglichst vieler Ethnographica sowie in der Dokumentation ihres Kontextes, entweder durch Fotografie oder Zeichnung.
Die Stereofotografie ermöglicht, dreidimensionale Bilder zu erzeugen. Damit kann das auf der Glassplate festgehaltene Objekt genauer studiert werden.Diese dreidimensionalen Fotos ermöglichen es uns zum ersten Mal, uns einer Realität zu stellen, die Frobenius uns einladen wollte, kennen zu lernen. Wir erfahren sie vielleicht sogar noch eindringlicher als er es je zu ahnen wagte. Er hat mit den Fotografien eine Schachtel geöffnet, über deren Inhalt er die Kontrolle verliert, heute mehr noch als damals.

Sprache: Deutsch