Ich grenz noch an ein Land und an ein andres Leben

Wilhelm Bergthaler (Hrsg.)

In diesem Katalog werden künstlerische Bezüge von Ina Loitzl und Nadine Kegele zur Dichterin Ingeborg Bachmann aufgezeigt.
Zudem sind Farbprints von 15 Videostills "Bachmann bestickt" abgebildet.
Ina Loitzl lebt inzwischen in Wien. Klagenfurt ist ihr- und das ist wohl eine Parallele zu Ingeborg Bachmann- gleichermaßen fremd wie vertraut. Sie nimmt das Publikum mit auf ihre Suche nach den Spuren der Dichterin und zeigt Plätze und Straßen in K., wie sie konkret auch in Bachmanns Erzählung "Jugend in einer österreichischen Stadt" vorkommen, ohne dass die Schriftstellerin den Namen der Stadt Klagenfurt nennt. Loitzl montiert Zitate aus den Werken von Ingeborg Bachmann in das Videob und verwendet dafür ein Schriftbild, welches früher für mechanische Schreibmaschinen typisch war. Ein ähnliches Schriftbild verwendete die junge Vorarlberger und Wiener Schriftstellerin Nadine Kegele für ihr Postkarten- Projekt, welches auf das Werk und auf die Person von Ingeborg Bachmann Bezug nimmt.
 
Sprache: Deutsch