Add Items to Cart

Eva Schlegel. No Man's Heaven

Eva Schlegel
Niemandshimmel
Einen "Niemandshimmel" spannt Eva Schlegel im Rahmen der Salzburger Festspiele 2013 für das Publikum auf.

Die gleichnamige Publikation begleitet die sich über drei Stockwerke des Haus für Mozart erstreckende Schau, in der Schlegels wichtigstes Thema, die Ambivalenz von Fliegen und Fallen bzw. Erfolg und Scheitern, auf überraschende Weise variiert wird. Wie Nadar einst mit der Luftbildfotografie experimentierte, versucht sich die Tiroler Künstlerin an dem bewegten Bild des nicht geerdeten Menschen, das sie, mit Zitaten diverser Flugpioniere kombiniert, im Raum schweben lässt. Unscharfe Textpassagen und Frauenportraits, die aus dem Fokus geraten scheinen, säumen die Seiten des Buches wie die Gänge des Ausstellungshauses.

[Germ./Engl.]

Quelle: Verlag