Energie

Wolfgang Kos, Georg Rigele, Georg Male
75 Jahre EVN. Zur Technik und Kulturgeschichte
Ein Rückblick auf die Außen- und Innenbilder eines Energieunternehmens ist auch ein Rückblick auf die Mentalitätengeschichte. Gerade die bildliche Inszenierung, (Strommasten, Staumauern, etc.) sind Dokumente zeitspezifischer Haltungen.

Im Rückblick auf die Geschichte eines Energieversorgungsunternehmens verknüpfen sich viele Aspekte: Technik und Alltag, Architektur und Landschaft, Wirtschaft und Kultur. Im historischen Teil der Ottensteiner Ausstellungs-Trilogie (zu der auch die erste öffentliche Ausstellung der EVN-Kunstsammlung und Hans-Peter Feldmanns fotografisches Portrait der heutigen EVN und ihrer Mitarbeiter gehören) kann man auf vielfältige Weise die Geschichte von Modernisierung und Vernetzung nachvollziehen. Da die EVN und ihre Vorläufergesellschaften NEWAG und NIOGAS in einer bestimmten Region, im Bundesland Niederösterreich, tätig waren und sind, ist Gewinnung und Distribution von Strom und Gas stet auch ein mitbestimmender Faktor des Landschaftsbildes gewesen, und damit des öffentlichen Raumes. […]

Der Katalog folgt der Raumabfolge der Ausstellung, nur der Raum 3, der Kinoraum, in dem historische Dokumentar- und Webefilme gezeigt werden, ist im „Schaufilm“ dieser Broschüre nicht berücksichtigt.

(Quelle: Dr. Wolfgang Kos, Vorwort)