Add Items to Cart

Discrete Farms

Ute Hörner / Mathias Antlfinger

Die Publikation Discrete Farms erscheint als Dokumentation und Zwischenbilanz des künstlerischen Werks von Hörner / Antlfinger.

Im Dialog mit menschlichen und nicht-menschlichen Existenzen im „Kunstsystem“ und dem „AllesAndereSystem“ erschließt sich das Künstlerpaar seit den 90er Jahren politisch brisante Themen und eröffnet kritische Perspektiven auf die Technologisierung unserer Lebenswelt.

Hörner / Antlfinger interessiert welchen Einfluss Imaginationen auf die physische, die „reale“ Welt haben. Ihre räumlichen Erzählungen handeln von interagierenden Systemen – von Individuen und Computern, von Tieren die geliebt und Tieren, die gegessen werden.

Quelle: Revolver Publishing