Diplom

Matthias Ulrich
Herbert Fuchs (Räume) Heimo Zobernig (Schwarz)
Die moderne Kunst kann mit der Theorie sozialer Systeme als Spezialfall der sozialen Wirklichkeit bezeichnet werden.

Das Spezifische der Kunst ist gleichzeitig an allgemeine Kategorien sozialer Reproduktion gebunden. Grundlage dieser Vergleichbarkeit ist die Produktion aus eigenen Produkten, und dies setzt voraus, dass sich die Kunst von allen sonstigen Teilsystemen der Gesellschaft unterscheidet. Mit Differenz von System und Umwelt steht eine Figur zur Verfügung, die die Teilsysteme mit der Umwelt sowohl verbindet als auch trennt.