Add Items to Cart

Digitales Filme Machen

Dale Newton, John Gaspard
Schneller, Besser, Billiger
Du bist Hollywood. Der Ratgeber „Digitales Filmemachen“ zeigt, wie Sie mit einem Ultra-low-Budget schneller bessere Filme machen.

 „Bräuchte die Volksbewegung der Do-it-yourself-Filmer ein Manifest, dann würde dieses Buch als revolutionäres Dogma verehrt“ (Glen Berry, CyberFilmSchool.com).

Über Filme in YouTube wird heute mehr gesprochen als über Oscars. Selbst Kurzfilmchen, mit dem Handy statt mit der Arriflex gedreht, bekommen heute mehr Berühmtheit und Medienbeachtung als Großfilme. Über YouTube werden täglich etwa 65.000 neue Videos hochgeladen und 100 Millionen Clips angesehen. Denn noch nie war Filmemachen so einfach: Gute Digitalfilmkameras kosten heute kein Vermögen mehr. Dass die Qualität dort oft zu wünschen übrig lässt, liegt nicht immer nur an der schlechten Bildauflösung. Vielen Macher/innen fehlt schlicht das Wissen, wie man einzelne Bildsequenzen zu einem sehenswerten Film zusammenstellt. Was tun? Lesen Sie dieses Buch! 

In ihrem Ratgeber „Digitales Filmemachen“ zeigen die Produzenten und Regisseure Dale Newton und John Gaspard angehenden Filmemacher/inne/en, wie sie digitalen Möglichkeiten richtig nutzen, wie man bereits beim Schreiben des Skripts darauf achtet, dass die Kosten nicht aus dem Ruder laufen, wieddas Budget verlässlich kalkuliert wird, wo es das nötige Equipment gibt, wie das Team zusammengestellt, die Drehtage vorbereitet, der Dreh organisiert wird und wie am Computer Spezialeffekte generiert werden, die im fertigen Film spektakulär aussehen, aber in den Bilanzen eher unscheinbar bleiben. 

„Das beste Buch über digitales Filmemachen“, resümierte Screentalk Magazine. „Wenn es darum geht, Digitalfilme billig zu produzieren, kennen diese Typen wirklich keine Hemmungen - ein hilfreiches und sehr humorvolles Handbuch für Anfänger und Profis gleichermaßen“, lobt Oscar-Preisträger und Regisseur Jonathan Demme („Das Schweigen der Lämmer“).