Add Items to Cart

Die Axonometrie als symbolische Form? Architekturdarstellung als visualisierte Theorie

Klaus Jan Philipp
Auf der Suche nach einer Theorie der Architektur Band 17
Ein Vortrag an der HafenCity Universität Hamburg, Februar 2008

(Deutsch)

Die Darstellung von Architektur ist ein integraler Bestandteil (fast) jeder Architekturtheorie. Das hört sich banal an, ist es aber nicht. Denn eine Theorie bedarf nicht unbedingt des Bildes, da sie ja eher Bilder im Geiste aufrufen will. Das Nachdenken über Architektur aber kommt ohne das Bild, die Darstellung von Architektur, offensichtlich nicht aus. So haben nur ganz wenige Vorträge in dieser Reihe „Auf der Suche nach einer Theorie der Architektur“ ohne Lichtbilder stattgefunden, die Bauten oder Architekturzeichnungen zeigten. Es scheint also selbstverständlich zu sein, theoretische Zusammenhänge durch und mit Bildern zu erklären. Auch wenn wir in die Geschichte der Architekturtheorie blicken, so sind die meisten Werke mit Illustrationen versehen. Ausnahmen bestätigen hier – wie immer die Regel – aber das Gros der Traktatliteratur sind illustrierte Werke.

(Quelle: Verlag)