Add Items to Cart

DAS SEIN

Hermann Nitsch
zur theorie des orgien mysterien theaters
In seinem dritten Versuch einer Theorie des Orgien Mysterien Theaters analysiert Hermann Nitsch die vielfältigen Aspekte des Seins im Hinblick auf eine in jeder Beziehung intensiv gelebten Existenz.

Was bedeutet es zu sein, was die vollkommene Intensität des Lebens? Diese klassischen ontologischen Fragen,
 die immer wieder auch in jenen nach dem Woher und Wohin münden, stehen seit jeher im Zentrum der Arbeit von Hermann Nitsch. Nicht nach richtig und falsch fragt er und nicht nach gesellschaftlich relevant, erlaubt oder verboten, sondern ausschließlich danach, worin die Intensität des Existierens besteht. Nitsch setzt sich in diesem Zusammenhang sowohl mit den Philosophen des Abendlandes auseinander als auch mit Hinduismus und Buddhismus, analysiert  Mystik und Religion. Zur Verdeutlichung und Vertiefung seiner über Jahrzehnte weiterentwickelten Philosophie verwendet Nitsch immer wieder auch sein dichterisches Œuvre. Kasette mit drei Bänden

Sprache : Deutsch