Add Items to Cart
  • Chicago Recordings

Chicago Recordings

Christoph Rothmeier

Das Projekt „Chicago Recordings“ beinhaltet eine Sammlung von Interviews in Textform, die in ihrem Entstehungsprozess dem Prinzip einer Audioaufnahme folgen.

Die Texte sind während einer interviewähnlichen Situation von den Interviewpartnern selbst verfasst. Die Interviewpartner sind Musiker, Musikjournalisten und Soundkünstler aus Chicago, die ich 2007 dort zu einem Gespräch traf.

Hierfür entwickelte ich ein Schrift generierendes Textprogramm, das zeitliche Faktoren des Schreibprozesses dokumentiert und visualisiert. Das Programm collagiert Schriftarten nach festgelegten Parametern. Über den Collagiermodus im Text lassen sich sowohl Rückschlüsse auf die personenspezifische Tastaturbedienung des Autors als auch auf den Entstehungsprozess des Textes ziehen.

Während die Personenspezifischen Mikrorhythmen, Pattern die sich im Bereich von Millisekunden abspielen, eine art musikalische Partitur von Nervenimpulsen und Motorik abbilden, verweist der Entstehungsprozess des Textes auf die tatsächliche Interview Situation. So lassen sich zum Beispiel Momente aus dem Text herauslesen, in denen der Autor automatisierte Wortkombinationen verwendet, zögert, nachdenkt, oder den Text ganz verlässt, um das Gespräch wieder aufzunehmen.

(Christoph Rothmeier)