Add Items to Cart

Vorausgesetzt.

Nana Lüth (Hg.)
Kunst/Pädagogik und ihre Bedingungen
Kunst/Pädagogik und ihre Bedingungen versammelt internationale Positionen zeitgenössischer, künstlerisch-edukativer Praxis. Hierbei stehen verschiedene institutionelle Rahmungen, ob durch Schule, Museum oder Bildungspolitik im Fokus. Möglichkeiten der kritischen Stellungnahme und der konstruktiven Veränderung mit künstlerischen oder kunstpädagogischen Mitteln, beispielsweise in Form von Lecture-Performances, werden dargestellt. Anschlüsse an Themen der Ethnographie oder der sexuellen Bildung zeigen neue, interdisziplinäre Perspektiven auf.

 Die Publikation wirft die Fragen auf, unter welchen Voraussetzungen die beschriebenen Perspektiven von Lehrer_innen, Forscher_innen, Künstler_innen möglich werden, aber auch, welche sie selbst hervorbringen.

Unter welchen Voraussetzungen ist also zeitgemäße Kunstvermittlung machbar? Welche Komfortzonen gilt es zu verlassen? Welche Erfahrungen macht man dabei? Was davon lässt sich an andere Orte, in zukünftige Praxis übersetzen? Welche theoretischen Ansätze sind hierfür weiter zu entwickeln? Wie lassen sich die Bedingungen für anspruchsvolle, engagierte Kunstpädagogik und -vermittlung verbessern?
 
Mit Beiträgen von Angelika Beck, Sojn Boothroyd, Ana Dimke, Danja Erni, Simon Harder, Ellen Kobe, Anja Kraus, Nanna Lüth, Christoph Prasch, Deniz Sözen, Eva Sturm, Wiebke Trunk
 
Sprache: Deutsch