Add Items to Cart

Gebilde

Erik van der Weijde

Dieses Textbuch begleitet die Ausstellung: »Erik van der Weijde. Gebilde« zu sehen bei Camera Austria (6.12.2014 bis 15.2.2015).

»Ich habe die Eisbahnen besucht, wo der belgische Psychopath Marc Dutroux Schlittschuhlaufen ging, bevor er begann, kleine Mädchen zu entführen. Ich habe die auf einem Berggipfel gelegene Wiese besucht, auf der 1965 die Auftaktszene des Musical-Films »The Sound of Music« gedreht wurde. Ich bin zu Eva Brauns Wohnhaus in München gefahren. Ich bin nach Hiroshima gereist, um den letzten Teil des modernistischen Wiederaufbauprojektes zu fotografieren. Und nach Pomerode, die deutscheste Stadt Brasiliens. Und in mehr als zehn auf der ganzen Welt verteilte Städte, um Gebäude des brasilianischen Modernisten Oscar Niemeyer zu fotografieren. Und in eine idyllische, in den Berliner Wäldern gelegene Siedlung, die in den 1930ern für SS-Offiziere errichtet worden war. Oder zu einem Haus in der Nähe von Wien, in dem das Entführungsopfer Natascha Kampusch mehr als acht Jahre lang gefangen gehalten wurde. Viele dieser Beispiele scheinen nicht allzu viel gemeinsam zu haben, doch sind sie alle (kleine) Teile, die zusammengenommen unsere gemeinsame Geschichte und Erinnerung ausmachen.«
Erik van der Weijde
 

Sprache: Englisch, Deutsch, Französisch, Niederländisch