Add Items to Cart
  • Dialoge über das (Nicht-) Archivieren
  • Dialoge über das (Nicht-) Archivieren

Dialoge über das (Nicht-) Archivieren

Veronika Burger

Das Buch interessiert sich für die vielfältigen sprachlichen Formen des (Nicht-) Archivierens von Lebens- und Arbeitssituationen von Frauen.

Im speziellen fokussiert sich die Publikation auf die Korrespondenz (Emails, Interviews), die im Prozess der Realisierung der Installation „even if the lights go out, there is still light“ (2016-17) von Veronika Burger entstanden ist und rückt die Arbeitswelt der Wiener Lampenschirmmacherin Elisabeth Kemeter in den Mittelpunkt, die zwei hellblaue Lampenschirme im Jahre 1989 für den James Bond-Film „The Living Daylights“ anfertigte. Diese Lampenschirme fielen aus der endgültigen Schnittfassung des Films heraus, ihre Originalentwürfe existieren nicht mehr. Im Kontrast zu der scheinbar lückenlosen und hegemonialen Geschichtsschreibung wird das Bruchstückhafte als Strategie- und Erzählform eingesetzt. Die Publikation soll ein Biogramm einer generationsübergreifenden Linie an Frauen, die Handwerk und Wissen aneinander weitergegeben haben, zeichnen: Deren Selbstverständnis im Handwerk, nicht in der Kunst lag und denen in Gegenwart und Vergangenheit Öffentlichkeit verwehrt wurde.

Sprache: Deutsch / Englisch