Skulpturen Westautobahn

Eginhartz Kanter, Rainer Noebauer

Am Verkehrsknoten Linz, wo sich die Autobahnen A1 und A7 kreuzen, wurde im Sommer 2016 ein Skulpturenpark errichtet.

Elf KünstlerInnen haben auf dem inselartigen Areal unbemerkt Kunstwerke installiert. Die seltsame Atmosphäre und die Charakterisitk des isolierten Geländes waren Ausgangspunkt für die künstlerischen Projekte und bestimmten zugleich die Arbeitsbedingungen. Der Skulpturenpark Westautobahn is ein Versuch Raumnutzung zu hinterfragen die Besondereheiten des Geländes zu nutzen und einen Nicht-Ort zum Ausstellungsort umzudeuten.

Sprache: Deutsch