Isabelle Muelbacher

Galerie Edition Stalzer (Hg.)
obstruct-abstrakt
Anlässlich der Austellung Isabelle Muehlbacher erschien dieser Katalog, der aus Bildern der ausgestellten Kunstwerke zusammengestellt ist, ohne begleitenden Text.

Isabelle Muehlbacher hat den Titel des vorliegenden Katalogs, der ihr Kunstschaffen dokumentiert, sehr bewusst gewählt. Gegenstandslose Kunst stellt nicht selten auch eine Behinderung für einen aufmerksamen Betrachter dar. Denn Abstraktion ist die Herausforderung, Eigenverantwortlichkeit gegenüber der eigenen Empfindsam- und Befindlichkeit zu übernehmen.

Es ist nicht überraschend, dass alle ihre Arbeiten in engem Kontakt zur Natur stehen und im psychischen Sinn von Natürlichkeit getragen sind. Ihre Arbeiten gebären sich aus sich selbst. Gleich einer Hebamme ist sie die physische Realität, die tief verwurzelte Zusammenhänge an das Licht hebt.

 

Sprache: Deutsch