Add Items to Cart

Archäologie der Instabilität

Christoph Brünggel

Die Publikation «Archäologie der Instabilität / Unearthed Foundations» von Christoph Brünggel ist gleichermassen Künstlerbuch und Werkdokumentation. In seiner vom Aargauer Kuratorium in der Reihe Primeur herausgegebenen Erstpublikation gibt der Künstler erstmals Einblick in seine Recherchen.

In sieben Gruppen gegliedert finden über 300 in den letzten Jahren zusammengetragene Bilder zu assoziativen Folgen zusammen und erzählen von den Themen und Fragen, die den Künstler in seiner Arbeit beschäftigen.
Zwischen die Bildfolgen eingestreut sind sechzehn ganzseitige Farbbilder von Werken, Installationen und Ausstellungsansichten. Als Repräsentation der ausformulierten Werke entwachsen sie gewissermassen dem Fundus der Recherchebilder.
Ein Text von Daniel Morgenthaler begleitet die Publikation und zieht sich – reich an Anspielungen zu Recherche und Werk – in fünf Teilen durch das Buch. Ein ausführlicher Anhang schliesslich gibt detailliert Auskunft über das in den Bildfolgen verwendete Material und kann gleichzeitig als Themenindex zum Schaffen des Künstlers gelesen werden.

Sprache: Deutsch/Englisch