Add Items to Cart

UNCOUNTED: CALL AND RESPONSE

Emily Roysdon

UNCOUNTED: Call & Response ist ein kollaboratives Künstlerbuch, dessen Form an das musikalische Muster des „Call and Response“ (Ruf-Antwort-Prinzip) angelehnt ist: 23 Abschnitte aus Emily Roysdons Text UNCOUNTED geben den Impuls und Stichworte für Antworten von eben so vielen KünstlerInnen, AutorInnen, DichterInnen und WissenschaftlerInnen. Wobei der Ausgangstext durchaus auch als Drehbuch für Live-Performances diente; einige der in das Künstlerbuch aufgenommenen Texte entstanden in Reaktion auf performative Situationen.

Zwischen Roysdons Text und den gesammelten Antworten eröffnen sich so Möglichkeiten der Entfaltung und der schöpferischen Dissonanz, der Anknüpfung und Einschreibung. Es ergibt sich eine Improvisation in Buchform.

 
UNCOUNTED entwirft ein Lexikon der Bewegung, der Ränder, der Grenzüberschreitung. Es geht um das „Ungesehene in der Zeit“, lebendige Zeit in Institutionen und die Politik der Übergänge. Mit Bezug auf Texte von W.H. Auden, David Hammons, Gertrude Stein, Elisabeth Grosz und anderen widmet Roysdon sich „ungezählter Erfahrung“ – dem, was sich dem „Willen zur Vermessung“ entzieht – und stellt ihren Gesprächspartnern Fragen wie: „Was ist Zeit, wenn nicht Aktivismus?“, „Können wir Gesamtheiten statt Versammlungen unterstützen?“ und „Welche Werkzeuge haben wir?“
 
Das Künstlerbuch erscheint begleitend zur Ausstellung Emily Roysdon in der Secession.
 
Sprache: Deutsch, Englisch