are you sure to exist

Claudia Schumann

Claudia Schumann arbeitet im Grenzbereich von Psychiatrie, bildender Kunst und Fotografie.

In diesem neuen Buch sammelt sie Serien ihrer mit Mehrfachbelichtungen arbeitenden Fotos, in denen sie sich selbst ebenso „zeigt“ wie verbirgt. Aus den Bilderfolgen entfaltet sich das Denken entlang der Begriffe Identität, Präsenz, Wahrheit, Sprache, Blick, Verweigerung und Tod. Zerstörung, Auflösung und Vernichtung rücken in diesen Bildern von Claudia Schumann sehr nah an den Betrachter/die Betrachterin heran.

Text im Innenteil:

"Dass die Grenzen des sinnlich Darstellbaren mit den Grenzen einer sprachlichen Verständigung eine Mesalliance eingehen, lässt weitere Darstellungsweisen nicht unberührt. Das fotografische Bild offenbart nicht nur sprachliches und sinnliches Ungenügen, es ist auch Waffe, um sich jenem Abgründigen anzunähern und es dann im Vollzug der Annäherung zu genießen."

Sprache: Deutsch und Englisch