Add Items to Cart

MOFF - Ausgabe 12 (2/2015)

Stefanie Klingemann (Hg.)
Köln. KünstlerInnen im Gespräch
Die 12. Ausgabe von MOFF hat durch den Künstler Patrick Rieve eine seinem künstlerischen Interesse entsprechende Gestalt angenommen. Diese Ausgabe ist eine Art Fanzine: VON Fans FÜR Fans! Ausschlaggebend für die Gestaltung war der bewusste Umgang mit natürlichen Ressourcen.
MOFF ist ein Magazin aus der Kölner Kunst-Szene. Im Mittelpunkt stehen acht bis zehn Gespräche mit Künstlern, die durch ein weiteres Gespräch mit einem Galeristen, Kurator, Kunstwissenschaftler oder Sammler ergänzt werden. Jede Ausgabe ist vollkommen anders und unterscheidet sich von der vorherigen: Das MOFF-Magazin verzichtet auf ein Branding, ein Logo oder eine Corporate Identity. Das Format, das Layout, der Umfang und die Specials des Magazins unterliegen einem stetigen Wandel und Entwicklung. Die Zusammenarbeit mit anderen Kulturschaffenden ist ein wichtiger Teil des Konzeptes. Die Künstler, die bisher im MOFF vertreten waren, bringen sich auch weiterhin mit Vorschlägen zur Künstlerauswahl ein oder in einer anderen Funktion als Redakteur, Fotograf oder Grafiker. Nicht nur das Fachpublikum, sondern jeder kann MOFF kostenlos bekommen. Es liegt auf der Art Cologne, in Galerien, Off-Spaces, Museen, Archiven, Bibliotheken, Bars und Cafés aus. MOFF ist seit 2008 von der Künstlerin Stefanie Klingemann entwickelt worden.
 
Sprache: Deutsch