Add Items to Cart

Das geheime Leben der Glyptothek



Folder anlässlich des Rundgangs an der Akademie der bildenden Künste Wien, 21. - 24. Jänner 2016 im Atelierhaus

Die Arbeiten entstanden im Rahmen der gemeinsamen Lehrveranstaltungen des Medienlabors und der Bühnengestaltung.

Im Sommersemester 2015 begannen die Teilnehmer sich mit der Geschichte der Glyptothek als Sammlung wie auch mit den dort versammelten Skulpturen näher zu beschäftigen.
Durch aktive Aneignungund kreative Fortsetzung künstlerischer Werke hier statische Gipsskulpturen, sollten deren einzelnen geronnenen Momente in bewegte Bilder übersetzt werden. Die einzelnen in den Körperhaltungen, Posen, Gesten und Mimiken verdichteten inneren Seelenregungen und Handlungen sollten im Fluss einer filmischen Bewegung miteinander verkettet und re-narrativisiert werden.

Sprachen: Deutsch, Englisch