Add Items to Cart

Nocturama

Katrin Heichel

Das Geheimnisvolle, Mehrdeutige, Undurchdringliche ist ihr ebenso eigen wie das Konkrete, Physische, Kraftvolle,
die urtümliche Gewalt, die jedem Ding oder Individuum innewohnt und dabei ebenso rau wie zerbrechlich ist.
Die Künstlerin hat einen eigenständigen Stil mit vielfältigen Anleihen aus der Barock- und Ikonenmalerei entwickelt.
Heichels Malerei behauptet ihre Aktualität durch unablässiges Hinterfragen von bestehenden Bildtraditionen. Der Künstlerin gelingt dabei ein Werk, das sich Moden und Tendenzen zu entziehen vermag. Besonders in ihren jüngsten Arbeiten nehmen Motive der Nacht und dunkle Farbtöne bzw. ihre verschiedensten Schattierungen und Vermischungen eine starke Präsenz und einen neuen Stellenwert ein. Das düster Geheimnisvolle, Mehrdeutige, Undurchdringliche, Unbegreifliche ist ihr ebenso eigen wie das Konkrete, Physische, das betont Kraftvolle: eine Art urtümliche, ebenso raue wie fragile Gewalt, die jedem Ding und Individuum innewohnt. Zerstörerischer Zweifel und bewahrende Stärke gehen bei Heichel eine eindringliche Synthese ein.
 
Sprache: Deutsch