Add Items to Cart

Zirkulationen

Samuel Schaab

Samuel Schaab, geboren in Starnberg, Studium an der Universität für angewandte Kunst Wien bei Erwin Wurm, lebt und arbeitet in Wien. Zahlreiche Ausstellungen, u. a. Sammlung Friedrichshof, Zurndorf, Thyssen-Bornemisza Art Contemporary, Wien, Kunsthalle Wien, Künstlerhaus Wien, Ars Electronica, Linz, Galerie 5020, Salzburg, Österreichischer Pavillon, 14. Architekturbiennale, Venedig, Freies Museum Berlin, Taubenturm Diessen.

Die Auseinandersetzung Samuel Schaabs mit der Sammlung Friedrichshof geschieht auf zwei Ebenen: In seinen ortsspezifischen Arbeiten thematisiert er die Lage des Friedrichshofes im größten Windpark Europas, wenn er die Besucher in seinen akustisch-physischen Installationen dem Rauschen des Windes aussetzt und Luftströme in den Sammlungsräumen zirkulieren lässt. Und im Dialog mit den Arbeiten von Hermann Nitsch, Otto Muehl und Adolf Frohner etabliert er Klang-Collagen, die sich mit dem Stellenwert der Musik im Wiener Aktionismus auseinandersetzen. In Schaabs skulpturalen Arrangements hält die Natur, Wind und Licht, Einzug in den white cube des Friedrichshofes und durchlüftet die Künstlichkeit und die historische Last der Ausstellungssituation.

Sprache: Deutsch, Englisch