Touching reality

Melitta Moschik

Melitta Moschik erkundet die Wahrnehmung und Repräsentation von Wirklichkeit im Kontext der Kunst und visualisiert die realen und virtuellen Welten der Information in ikonografischen, raumplastischen Werken.

Signifikante Kommunikationsoberflächen werden von der Künstlerin in skulpturale Symbolformen und Zeichensysteme übersetzt, welche auf die Mechanismen der Rezeption und Abbildung der Realität verweisen. Das Buch bietet einen eindrucksvollen Überblick über ihre aktuellen Acrylglasobjekte, Metalltableaus und Installationen, die sich im Spannungsfeld von Kunst und Technologie sowie Literatur und neuen Medien bewegen.

 

Sprache: Deutsch, Englisch