Add Items to Cart

Faceless

Bogomir Doringer, Brigitte Felderer
Re-inventing privacy through subversive media strategies
Die englischsprachige Publikation widmet sich aktuellen Positionen und Ansätzen zeitgenössischer Kunst- und Medienpraxis im Zeitalter technologischer Überwachung.

Die Beiträge verfolgen ein Phänomen, das seit 9/11 und dessen sozio-politischen Folgen verstärkt Eingang in die künstlerische Produktion fand und welches widersprüchlich anmutet: UserInnen sind im digitalen Raum in alle Ewigkeit wiederzufinden. Man will zwar wahrnehmbar, und dennoch nicht so ohne weiteres wiedererkennbar sein, sich schon gar nicht an eine unüberschaubare Öffentlichkeit ausliefern, gar das Gesicht verlieren.
Das Buch dokumentiert künstlerische und andere visuelle Strategien, die Möglichkeiten aufzeigen, im unendlichen Buch der Gesichter zu erscheinen und sich gleichzeitig jeglicher Erfassung zu entziehen. Der Wunsch, kein bloßes Objekt eines facialen Ausverkaufs zu werden, bleibt dabei nicht bloß ein ästhetisches Unterfangen. Die Beiträge formulieren kämpferische wie ironische Ansagen gegen eine digitale Dynamik, die längst unseren Alltag erreicht hat.

Sprache: Englisch