Add Items to Cart

Kunstmagazin Parnass

Dr. Silvie Aigner
1/2017
Themenschwerpunkt Zeichnung

Wie kein anderes Medium interagiert die Zeichnung mit anderen Genres, experimentiert mit neuen technischen Möglichkeiten und expandiert in den Raum ebenso wie in den Film.


In der Ausstellungstätigkeit von Museen und Galerien wurde die Zeichnung in den letzten Jahren zunehmend in den Fokus gestellt. Aktuell zeigt die Kunsthalle Hamburg unter dem Titel "Zeichnungsräume II" Positionen zeitgenössischer Grafik. Im März vergibt die Daniel & ­Florence Guerlain Contemporary Art Founda­tion den renommierten "Drawing Prize" und in Paris findet im Carreau du Temple die Messe "Drawing Now. Le salon du dessin contemporain" statt, die sich ausschließlich der zeitgenössischen Zeichnung widmet, ebenso wie die Messe "Drawing Room" in Madrid, die Ende Februar bereits zum zweiten Mal veranstaltet wurde. Das Medium ist so aktuell wie nie zuvor. Aus diesem Grund hat PARNASS Elsy Lahner, Kuratorin für zeitgenössische Kunst der Albertina und Mitglied im Curatorial Commitee der Messen "Drawing Now" und "Drawing Room", eingeladen, einige künstlerische Positionen zeitgenössischer Zeichnung vorzustellen. Ebenso berichten wir über aktuelle Ausstellungen zur Zeichnung und Collage in Museen und Galerien.


Themenschwerpunkt Abenteuer Wirklichkeit

Neo-Biedermeier: Zurück zur Alltäglichkeit? lautete bereits 2015 die Frage des Frank­furter Zukunftsinstituts. Und auch in journalistischen Feuilletons wird ein momentaner Trend in unserer Gesellschaft – ein Rückzug in die scheinbare Sicherheit des Heimes angesichts gesellschaftlicher und politischer Turbulenzen – beschrieben und mit dem Kulturphänomen des Biedermeier im 19. Jahrhundert verglichen. Doch stimmt das? Die Ausstellung im Leopold Museum "Köstlich!Köstlich?" räumt gründlich mit dem Klischee des Biedermeiers auf und stellt nicht nur erstmals das Werk von Carl Spitzweg umfassend in Österreich vor, sondern zeigt ihn auch als einen kritischen, ironischen und vor allem genauen Beobachter der Wirklichkeit – und das in ungewöhnlicher, aber gelungener Korrespondenz zu ausgewählten Werken von Erwin Wurm. Einen weiteren Beitrag zur Wahrnehmung der Wirklichkeit liefert das Forum Frohner in Krems.
 

Kunst- und Kulturraum Südtirol/Tirol

Unser Kunst- und Kulturraum stellt Südtirol und Tirol mit profunden Texten über die Galerien-, Museums- und Off-Szene sowie ausgewählten Künstlern und Kulturschaffenden aus der Region vor.
Im Porträt

Jürgen Messensee zeigt seine kraftvolle Malerei im prächtigen Palais Schönborn-Batthyány und lud uns in sein Atelier.


Director’s Cut

Mit Director’s Cut starten wir eine neue Reihe, in der Museumsdirektorinnen und -direktoren für sie wichtige oder besondere Stücke ihrer Sammlungen vorstellen. Den Anfang macht Klaus Albrecht Schröder.
Spot-On: Art & Cars

Die Faszination Geschwindigkeit, Künstler die sich mit dem Thema Auto befassen und das Kunstengagement führender Automobilhersteller, wie Audi, BMW und Daimler, sind die zentralen Themen der Rubrik Spot-On.
 

Art & Business

Motosport, Hotellerie und Kunstsammlung, wie passt das zusammen? Wir haben Helmut Marko zum Interview getroffen.

Sprache: Deutsch