derdiedas bildende Akademiezeitung N° 5/2016: Kanonisieren



Fünfte Ausgabe der Zeitschrift der Akademie der bildenden Künste Wien.

Diese Ausgabe widmet sich dem Thema Kanonisieren und knüpft damit an zahlreiche aktuelle internationale Diskurse und Diskussionen an, die auch an der Akademie der bildenden Künste Wien in unterschiedlichen Zusammenhängen geführt werden.

Was darf an Universitäten gelesen, rezipiert, gelehrt werden? Was soll keinesfalls und was muss jedenfalls Teil der Curricula sein? Diese Fragen bestimmen seit geraumer Zeit die Debatten an den Universitäten und Colleges in den USA und in Großbritannien. Im Zentrum steht dabei die Frage, ob es so etwas wie einen Kanon, einen Kern eines Wissensbestands, geben soll oder ob ein solcher Kanon angesichts von Fragen nach Rassismus, Sexismus und generell Diskriminierung nicht vielmehr ständig zur Disposition gestellt werden müsse. Muss der bestehende Kanon unter diesen Auspizien revidiert, ja gar für nichtig erklärt werden beziehungsweise kann es einen Kanon überhaupt geben? Kanonisieren, wie es von den Autor_innen in dieser Nummer von derdiedas bildende thematisiert wird, zeigt die unterschiedlichen Zugänge dazu, was wie und warum und in welchen Kontexten gelehrt und gelernt werden soll.
 
Sprache: Deutsch