Produktion Reproduktion

Eric Otto Friede (Hg.)
Ein Buch für Gerhard Theewen
Er bereitet sich auf die Ankunft jenes großen Künstlers vor, der er eines Tages sein wird, wie er hofft, ein Künstler im wahren modernen Sinne, das heißt ohne Werk, aber überzeugt vom eigenen Genie..

Ein Buch für Gerhard Theewen zum 60. und zum 20-jährigen Bestehens seines Salon Verlags. 1976 erschien die Nummer 1 des von Gerhard Theewen herausgegebenen Salon Magazins, 1995 der erste Titel des von ihm gegründeten Salon Verlags, der mit seinen Reihen Edition Ex Libris und Edition Séparée unter den Sammlern autonomer Künstlerbücher viel Aufmerksamkeit erhielt. Seine Künstler und Autoren erweisen ihrem engagierten und mutigen Kollegen ihren Dank: Thomas Ruff, Mark Dion, Berlinde De Bruyckere, Rosemarie Trockel, Thomas Struth, Thierry De Cordier, Thomas Demand, Marcel Dzama und viele mehr. Bazon Brock, Walter Grasskamp, Reiner Speck, Kay Heymer, Dieter Koepplin und Lawrence Weiner mit einem Exlibris "Gerhard Theewen".


Sprache: Deutsch