Add Items to Cart

Tageslicht

Matthias Wyss
Zeichnungen 2011-2014
Seit 2011 arbeitet der Künstler an dem so umfangreichen wie faszinierenden «Tageslicht-Zyklus», der aus über 250 Bleistiftzeichnungen besteht. Kleinformatige Einzelblätter und Doppelbögen füllt Wyss mit meisterhaft ausgeführten und atmosphärisch dichten Zeichnungen.

Auf diesen Blättern öffnen sich wundersame Welten, reich an Figuren, reich an erzählerischen Momenten und an grossen Rätseln. Die Geschichten, die Matthias Wyss’ Werke im Betrachter wachrufen, sind zeitlos und überpersönlich. Auch wenn oft eigene Träume und Gedanken in sein Werk einfliessen, so erzählt Matthias Wyss doch keine intimen Geschichten. In seiner Zeichnungsserie hat er ein künstlerisches Universum erschaffen, von fiktiven Figuren bevölkert. Es gibt die expressiv gezeichneten Einzelfiguren und Kleingruppen, deren dramatische Posen Wyss gern mit profanen zeitgenössischen Details wie einem Turnschuh konterkariert. Auf anderen Blättern erinnern wimmelnde Figurenmengen an die von lebhafter Geschäftigkeit und albtraumhaftem Schrecken durchzogenen Bildwelten eines Pieter Bruegel oder Hieronymus Bosch.

 

Sprache: Deutsch/Englisch