Add Items to Cart

Flamingo Flametti

Tal R

Durch seinen ebenso souveränen wie subversiven Umgang mit der Malerei avancierte Tal R zu einem Star der internationalen Kunstszene. Sein Spektrum reicht von Gemälden, Zeichnungen und Collagen bis hin zu Grafik, Künstlerbüchern und Skulpturen. Der Titel verweist auf den Roman „Flametti“ von Hugo Ball, der erstmals 1918 erschien.

Nun erscheint das Buch zur wundersamen Ausstellung des dänischen Künstlers im Nürnberger zumikon: 14 Skulpturen füllen in dadaistischer Kolportage den abgedunkelten Raum, flankiert von klaustrophobischem Karneval, von Comic und knallbunter Komik. Als Ausgangspunkt dient das legendäre Cabaret Voltaire, in dem vor 100 Jahren in Zürich der Dadaismus geboren wurde. Abgerundet wird das multimediale Spektakel durch elektronische Vaudeville Musik von Sarah Bogner, durch Holzschnitte von Josef Zekoff, durch einen collagenhaften Bildbeitrag von Axel Heil sowie Grafiken, Flaggen und eine temporäre Malerei auf den Glastüren des zumikon von Tal R.

Sprache: Deutsch, Englisch