Add Items to Cart

Quotation Marks

Michael Schmid

In den Fotografien von Michael Schmid sind die Motive unmissverständlich. Für seine Darstellungen wählt er oftmals Dinge des Alltags wie ein Blatt Papier, einen Herd, eine Lampe, einen Tisch. Nichts lenkt von ihrer Präsenz ab, eine Konzentration auf das Wesentliche.
Jedes einzelne Bild ist von Michael Schmid mit großer Sorgfalt inszeniert und komponiert. Yuki Higashino versteht seine Arbeiten als eine Fortsetzung der bildnerischen Strategie des Konzeptualismus, „die sich durch ihr Stummbleiben und ihre hartnäckige Weigerung auszeichnet, ‚Kunstfotografie’ zu produzieren – was keineswegs bedeutet, dass sie Geschick und Können vermissen ließe.“ Michael Schmid sieht die Fotografie „als Mittel zum Zweck, das ihm maßvolles Denken ermöglicht.“
 
Die Publikation Quotation Marks oder „ ” erscheint mit zwei Titeln zugleich als Katalog und Künstlerbuch und führt die Arbeit von Michael Schmid über Fotografie und Repräsentation vom Bild in den Raum und von dort zurück in die Buchform. Die Architektur eines Buches und des Ausstellungsraums spiegeln sich in strukturellen Elementen des fotografischen Mediums.
 
Sprache: Deutsch/Englisch