Klütterkammer

John Bock

Das Buch „Klütterkammer“ dokumentiert die gleichnamige Ausstellung, die 2004 im Institute of Contemporary Arts in London gezeigt wurde. John Bock entwarf hierfür ein persönliches Ausstellungskonzept, um in improvisierten Räumlichkeiten seine künstlerischen Präferenzen vorzustellen.

Das Buch präsentiert sich als persönliches Skizzenbuch oder Schreibheft. Gezeigt werden Fotos der Ausstellungsarchitektur und die Arbeiten von 35 Künstlern sowie zahlreiche begleitende Zeichnungen John Bocks, die seine Ideen zur „Klütterkammer“ veranschaulichen. Der Mittelteil mit zwei separaten, übereineinanderliegenden Buchblöcken – gedruckt auf blauem und gelbem Papier – dokumentiert die beiden Vorträge, die John Bock im Ausstellungsraum hielt.Den Einleitungstext schrieb Jens Hoffmann, der die Ausstellung zusammen mit Claire Fitzsimmons kuratierte.

Sprache: Englisch