Add Items to Cart

Keith Haring

Raphaela Platow (Curator)
1978 - 1982
Der Katalog zeigt den Beginn der Karriere von Keith Haring, der heute als Wegbereiter der Street Art und einer der ein- flussreichsten und populärsten Künstler der Welt gefeiert wird.

Spannend und weitgehend unbekannt, sind es die frühen experimentellen Jahre von Keith Haring, die seine künstlerische Sprache und Philosophie maßgeblich prägten. Der Katalog setzt bei Keith Harings Studien an der School of Visual Arts in New York an, einer Zeit, wo er nicht nur im Atelier, sondern auch auf den Straßen New Yorks arbeitete und sein ausschweifendes gesellschaftliches Leben zelebrierte. Der performative Charakter seiner Arbeit gibt den Tenor vor. Der Schwerpunkt liegt auf Harings frühen Papierarbeiten und Videos, die Einblick in einen vielschichtigen künstlerischen Reifungsprozess geben. Beleuchtet wird die Entwicklung von Keith Harings visuellem Vokabular vor dem Hintergrund der Einflüsse von Jean Dubuffet, Pierre Alechinsky, Jackson Pollock und Henri Matisse bis zu William Burroughs sowie Dr. Seuss und Walt Disney; seine ikonografischen Erfindungen von rhythmisierten geometrischen All-Over-Formen bis hin zu comicinspirierten enigmatischen narrativen Darstellungen und humorvollen homoerotischen Bildtafeln. Keith Harings Rolle als unermüdlicher Motor von Gruppenausstellungen, Performances und anderen künstlerischen Initiativen ist ebenso Thema wie auch sein Interesse an interdisziplinären ästhetischen Strategien der damaligen New Yorker Kunstszene.

Sprache: Englisch