Add Items to Cart

Karl Wilhelm Diefenbach

Michael Buhrs, Claudia Wagner (Hg.)
Lieber sterben als meine Ideale verraten
Die Ausstellung »Lieber sterben, als meine Ideale verleugnen!« Karl Wilhelm Diefenbach (1851–1913) war Ende 2009/Anfang 2010 ein Publikumsrenner in der Villa Stuck. Umfangreiche Berichte in Presse, Radio und Fernsehen zeugen vom gleichermaßen großen Interesse der Medien an dem lange als »Kolhrabi-Apostel« verschrieenen Künstler

Die Kuratorin der Ausstellung, Claudia Wagner, und das Museum haben natürlich an der Qualität der Ausstellung nie gezweifelt. Bedenken gab es vielmehr dahingehend, wie das Publikum reagieren würde auf diesen Menschen, der es zwar immer wieder schaffte, Andere in seinen Bann zu ziehen. Krankheit, Spott, finanzieller Ruin und gesellschaftliche Ausgrenzung machten Diefenbach letztlich aber doch zu einem Grenzgänger und Außenseiter, der sich am Ende nur auf seine persönlichen Überzeugungen stützen konnte.

Sprache: Deutsch