Add Items to Cart

Before Present Kunsthalle Zurich


Gabriel Sierra
Publikation zur Ausstellung Gabriel Sierra: Before Present (22.09.-17.11.2015) kuratiert von Daniel Baumann.
Mit einem Gespräch zwischen Gabriel Sierra und Daniel Baumann.

Fast pausenlos sind wir von Architektur umgeben, nehmen sie jedoch kaum wahr. Dabei beeinflusst sie massgeblich unser Denken und Tun, manchmal offensichtlich, meist aber unbewusst. Genau für diese psychische Dimension von Architektur interessiert sich der kolumbianische Künstler Gabriel Sierra. Er schlägt ein Experiment vor, mit dem sich die komplexe Beziehung zwischen Realität und Wahrnehmung untersuchen lässt. Denn gebaute Räume sind Ablagerungsorte für Vorstellungen, Ängste und Überzeugungen, sie sind voller Ambitionen, Spuren und zukünftiger Erlebnisse, und ihnen wohnt eine vielfach verschachtelte Zeit inne. Kaum ein Erlebnis beweist dies auf so eindrückliche Weise wie das Déjà-vu: Man erlebt einen Moment, als hätte man ihn schon einmal vor-erlebt. Während eines Déjà-vus verschmelzen Vergangenheit, Zukunft und Jetzt zu einer magischen Sekunde, die gleichsam euphorisiert und verstört. Diesem unergründlichen wie auch unheimlichen Before Present ist Sierras Ausstellung in der Kunsthalle Zürich gewidmet.

Sprache: Englisch